Lehrer

Giuliana Angelini

Giuliana ist Tänzerin und Dozentin aus Leidenschaft.
Die ausgebildete Bühnentänzerin bildet sich bei namhaften Dozenten der Tribal-Fusion-Szene weiter, darunter Sharon Kihara, Samantha Emanuel, Manca Pavli, Deb Rubin, u.v.a., und fokussiert sich auf ihre eigene künstlerische Entwicklung mit Performances, in denen sie ihren ganz persönlichen Stil zum Wachsen und zum Ausdruck bringen kann.


Zeitgleich absolviert sie die Pilates Academy Instructor Matwork Ausbildung. Beim “International Award 2011 – Best Tribal Performer 2011″ gewann sie den 2. Platz in Hannover.
Seitdem ist sie, neben ihrer regelmäßigen Performer- und Dozententätigkeit in München, deutschland- und europaweit unterwegs.


Neben ihrer Soloarbeit tanzte sie 2013/2014 bei Deb Rubins „Projekt Merkaba“ in Deutschland, Frankreich und Rumänien.

Taisa Jah Surya

Taisa Jah Surya ist eine international bekannte FCBD®-Style- und Tribal-Fusion-Tänzerin, -Lehrerin und -Choreographin. 2006 gründete sie das Ensemble «Jah Surya» – eine der führenden Tribal-Gruppen der Ukraine.

 

Taisa studierte FCBD®-Style in den USA bei Carolena Nericcio im April 2011 und ist die erste ukrainische Tänzerin, die den Titel "Sister Studio Fat Chance Belly Dance®" erhielt.

 

Um ihre Tribal-Fusion- und Zimbeltechnik weiterzuentwickeln, besuchte Taisa 2013 Kurse im Tanzstudio von Suhaila Salimpour und wurde die erste ukrainische Tänzerin, die für Level 1 des Suhaila Salimpour Belly Dance Format® zertifiziert wurde.

 

Taisa studierte bei den weltbesten Tribal-Tänzern und ließ sich von ihnen inspirieren, daruner Rachel Brice, Zoe Jakes, Mira Betz (USA), Manca Pavli (Slowenien), Devi Mamak (Australien), Tjarda Van Straten (Niederlande), Illan, Anasma (Frankreich) und viele andere.

 

Als Choreographin und Künstlerin ist Taisa für ihre Eleganz, lupenreine Technik, Musikalität und ihr exzellentes Zimbelspiel bekannt. Sie legt in ihren Choreographien großes Augenmerk auf Mimik und Gestik, um so das Publikum in ihre Aufführungen einzubeziehen.

 

Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung als Lehrerin hat Taisa einen einzigartigen Ansatz entwickelt, um jedem Schüler individuell zu helfen und auch schwierige Themen leicht verständlich und mit einer Prise Humor zu vermitteln.

Niwareka

Niwareka ist tänzerisch sowohl im FCBD®-Style und Tribal Fusion als auch im klassischen Orientalischen Tanz zu Hause. Ihre mehrjährige Tanzausbildung bei diversen Lehrerinnen hat ihr nicht nur die verschiedensten Eindrücke und Perspektiven beim Tanz ermöglicht, sondern hilft ihr auch bei der stetigen Weiterentwicklung ihres eigenen Stils. So gehören für Niwareka eine saubere, genaue Technik und das Vermitteln von echten Emotionen ebenso zur Performance dazu wie das Erzählen einer Geschichte auf der Bühne. Diese Punkte fließen nicht nur in ihre Choreographien für Delkasch ein, sondern der Wunsch nach stetiger Weiterentwicklung beeinflusst sie auch in ihrem tänzerischen Werdegang: Derzeit lässt sie sich im Rahmen des BATO®-Programms des Bundesverbands für Orientalischen Tanz e.V. zur Tänzerin und Trainerin ausbilden.

Anja Samim

Anja Samim ist nicht nur leidenschaftliche Tänzerin und Choreographin für Delkasch, sondern auch Autorin wissenschaftlicher Arbeiten. Bisher veröffentlichte sie Bücher in den Bereichen Musiktheater und Regionalgeschichte. In ihrem neuesten Projekt „Sieben Schleier. Die Geschichte des Orientalischen Tanzkostüms“  vereint sie ihre Liebe zum orientalischen Tanz mit ihrem Interesse für Geschichte, fremde Kulturen und Modehistorie.

  • Grey Facebook Icon

JETZT GALASHOW-TICKETS SICHERN:

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now